Kosten und Erstattungsmöglichkeiten

Selbstzahler:Innen

Ihre Vorteile:

  • KEIN langwieriges Bewilligungsverfahren durch Kostenträger
  • KEINE Einsicht durch Kassen oder Behörden (ggf. relevant bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung, oder einer bevorstehenden Verbeamtung)
  • KEINE zwingende Diagnostik notwendig
  • SIE selbst erteilen Aufträge und Ziele
  • SIE bestimmen die Dauer
  • SIE können die Kosten u.U. steuerlich absetzen

Kostenübernahme

Unsere Angebote können teilweise von öffentlichen Trägern übernommen werden.

Wir sind ein freier Träger der Kinder-und Jugendhilfe!

Sie können einen Antrag auf Hilfe in der Eingangsberatung des Jugendamts stellen.

Dort wird geprüft, inwiefern ein Anspruch auf Hilfe im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe besteht. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, haben Sie mit dem Wunsch und Wahlrecht nach §5 SGB VIII die Möglichkeit einen Leistungserbringer ( Praxis, Organisation) vorzuschlagen, von dem Sie die Hilfe erhalten wollen.

Weitere Infos zur Beantragung finden Sie weiter unten

Wenn Sie weitere Fragen zu der Beantragung haben, kontaktieren sie uns gerne. Wir helfen Ihnen weiter!

Therapeutische Angebote können auch über die private Krankenkasse bzw. Zusatzversicherungen als Heilpraktiker Leistungen abgerechnet werden. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer Kasse, inwiefern diese die Leistung übernimmt.

Ebenso besteht die Möglichkeit das Angebot über das Kostenerstattungsverfahren der gesetzlichen Krankenkassen erstattet zu bekommen. Grundlage hierfür ist, dass bei mehreren approbierten (Kinder- und Jugend-) Psychotherapeuten unzumutbar lange Wartezeiten vorliegen und die Therapie akut notwendig ist.

Falls eine Erstattung nicht möglich ist, könnte eine steuerliche Absetzung als “außergewöhnliche Belastungen” in Frage kommen.

Sprechen Sie uns gerne bei weiteren Fragen gerne an!

Falls ein Pflegegrad besteht können Kosten auch über das Pflegegeld getragen werden.

Ein Pflegegrad kann auch bei psychischen Problemen die zu einer Minderung der Selbstständigkeit führen beantragt werden.

Wir begleiten Sie gerne bei der Beantragung – sprechen Sie uns darauf an!

Infos zum Pflegegrad

Ablauf der Antragstellung

Wir sind freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe!

Wenn Sie einen Antrag auf Hilfe beim zuständigen Jugendamt stellen wollen, damit die Kosten (falls ein Anspruch besteht) übernommen werden können, informieren wir Sie gerne über die notwendigen Schritte.

Sie stellen einen formlosen Antrag mit ihren Kontaktdaten auf Hilfe zur Erziehung (§27 SGB VIII) beim Jugendamt ihres Wohnortes. Für Seligenstadt schicken Sie den Antrag auf Hilfe zur Erziehung an den Allgemeinen Sozialen Dienst – Michaelstr. 16, 63500 Seligenstadt oder Tel: 02131 / 90 51 01. Ihr Antrag wird dann an einen Mitarbeitenden weitergeleitet, der sich bei Ihnen meldet.
Ein Anspruch liegt nach § 27 SGB VIII dann vor, „wenn eine dem Wohl des Kindes oder des Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet ist und die Hilfe für seine Entwicklung geeignet und notwendig ist“, d.h. Sie, als Eltern benötigen Unterstützung und Begleitung in der Erziehung und sind damit anspruchsberechtgt.

Bei der Eingliederungshilfe stellen Sie, als Eltern, einen Antrag für Ihr Kind, das eine psychische Beeinträchtigung hat und in der Teilhabe eingeschränkt ist.
Sie stellen einen formlosen Antrag auf Eingliederungshilfe (§35a SGB VIII) und senden ihn an: ASD Eingliederungshilfe 35a, Hamtorstr. 5-7 63500 Seligenstadt. Bei Fragen zum Antrag erreichen Sie eine Mitarbeiterin des Jugendamtes unter 02131- 905866.
Ein Antrag nach § 35a SGB VIII benötigt eine ärztliche bzw. psychologische Diagnostik, die bescheinigt, dass (Gefahr für) eine seelische Behinderung besteht. Diese Diagnose muss jedoch nicht bei Antragstellung vorliegen. Falls Ihr Kind jedoch schon in einer Diagnostik gewesen ist, ist es hilfreich, diese zum Termin mitzunehmen.

Bei der Antragstellung schildern Sie ihr Anliegen bzw. ihr Problem. Wenn die zuständige Fachkraft zu der Einschätzung kommt, dass Sie einen Anspruch auf Hilfeleistungen nach dem SGB VIII haben, können sie nach dem Wunsch und Wahlrecht §5 SGB VIII einen Leistungsanbieter nennen, von dem die Hilfe erbracht werden soll.

So finden Sie zu uns

Der Weg zu einer Beratung:

Terminvereinbarung & Anfahrt

Impressum

Verantwortlich gemäß § 5 TMG

Gemeinschaftspraxis Seligenstadt
Dr. med. Susanne Schröder / Dr. med. Nicole Martin

Einhardstraße 9-11, 63500 Seligenstadt
Tel. 06182 / 3960
Fax 06182 / 3096

E-Mail: vasbtinfotbsav[at]vasbtgemeinschaftspraxis-seligenstadt.de

Design & Realisation
Design und Realisation: Nuasign GmbH , Düsseldorf
Fotos: Mathias Neubauer

Alle Angaben dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt.

Berufsbezeichnung / Berufsrechtliche Regelungen
Das Recht zum Führen der Berufsbezeichnung „Ärztin“ bzw. „Fachärztin für Innere Medizin“ wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Für die Tätigkeit von Ärzten gelten

  • die Bundesärzteordnung (BÄO)
  • die Berufsordnung für die Ärztinnen und Ärzte in Hessen (BO)
  • das Hessische Heilberufsgesetz

Diese Bestimmungen können auf den Seiten der Landesärztekammer Hessen eingesehen werden.
Zuständige Kammer / Aufsichtsbehörde / Zuständige Kassenärztliche Vereinigung

Die Ärztinnen Dr. med. Susanne Schröder und Dr. med. Nicole Martin sind Mitglieder der

Landesärztekammer Hessen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Im Vogelsgesang 3, 60488 Frankfurt am Main
www.laekh.de

Die Landesärztekammer Hessen ist gleichzeitig auch die zuständige Aufsichtsbehörde.

Impressum der Gemeinschaftspraxis Seligenstadt

Die zuständige Kassenärztliche Vereinigung ist
Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Europa-Allee 90, 60486 Frankfurt am Main
www.kvhessen.de

Außergerichtliche Streitschlichtung / Online-Streitbeilegung
Bei Streitigkeiten zwischen Ärzten und ihren Patienten besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der Landesärztekammer Hessen (Im Vogelsgesang 3, 60488 Frankfurt, E-Mail: vasbyinfoybsav[at]vasbylaekh.de) oder bei der Gutachter- und Schlichtungsstelle für ärztliche Behandlungen bei der Landesärztekammer Hessen (Im Vogelsgesang 3, 60488 Frankfurt, E-Mail: thgnpgutachterstellepnght[at]thgnplaekh.de), im Internet zu finden über die Homepage der Landesärztekammer Hessen unter www.laekh.de.

Alternativ stellt die Europäische Kommission eine verbraucherfreundliche Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur Verfügung, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr bereitgestellt wird. Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und sind hierzu auch nicht verpflichtet (§ 36 VSBG).

Verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV

Dr. med. Susanne Schröder / Dr. med. Nicole Martin
Einhardstraße 9-11, 63500 Seligenstadt
Tel. 06182 / 3960
Fax 06182 / 3096
E-Mail: vasbtinfotbsav[at]vasbtgemeinschaftspraxis-seligenstadt.de

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetzes, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Gemeinschaftspraxis Seligenstadt- Praxis für Innere Medizin und Hausärztliche Versorgung
Einhardstrasse 9-11
63500 Seligenstadt

Telefon: +49 (0) 2131 – 29 410 28
E-Mail: xbagnkontaktngabx[at]xbagngemeinschaftspraxis-seligenstadt.de
Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Rechte des Betroffenen

Unter den oben angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO)
Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern ich Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen darf (Art. 18 DSGVO),
Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit mir abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Kontaktaufnahme

Art und Zweck der Verarbeitung:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.
Wenn Sie mich per E-Mail kontaktieren, willigen Sie zur Terminplanung, bzw. Terminkoordination, aber auch zum Zwecke eines sonstigen Austauschs über Ihren Gesundheitszustand ein. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weiter muss ich Sie auf die Unsicherheit der Email-Kommunikation hinweisen und auf die Tatsache, dass eine Einsicht von Dritten in die Email nicht ausgeschlossen werden kann.
Sofern es nach der ersten Kontaktaufnahme zu einer Zusammenarbeit kommt (und damit zu einer Speicherung Ihrer Gesundheitsdaten), werden wir Sie über weitere Datenschutzbestimmungen und Ihre Rechte schriftlich informieren und benötigen nochmals Ihr Einverständnis.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO).

Sofern Sie mit mir Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs. 1 lit b DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten ist nur die verantwortliche Stelle.

Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und lösche Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie den Grund der Anfrage mitteilen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wie behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen der Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Datenschutzbeauftragter

Dr. Susanne Schröder
Gemeinschaftspraxis Seligenstadt Praxis
Einhardstrasse 9-11
63500 Seligenstadt
xbagnkontaktngabx[at]xbagngemeinschaftspraxis-seligenstadt.de

Stand: Februar 2023